Zwei Nachrufe

Schwäbisch Gmünd

Für Gilbert Ziebura einen Professor der internationalen Politik 1924 bis 2013 gefunden war er von 1974 bis 1978 in Konstanz, danach bis zum Tod bei der TU in Braunschweig noch das letzte Buch seiner Autorschaft 2012 war seine Lebensleistung er verlor seinen rechten Arm bei der Invasion Berlins 1945 danach bis zur letzten Vorlesung 1992 mußte er mit der linken Hand schreiben in der Ära vor der Verbreitung von Notebooks mühsam, er polemisierte als Internationalist für Globalisierungskritiker und sein Spezialthema die Außenpolitik Frankreichs war wohl so verdeutscht, daß er als ernsthafter Romanist nicht gelten konnte.

Für die Recherche war nur die Verfassung Frankreichs von 1946 Ausnahmezustand Artikel nach den Anschlägen in Paris und Aktionen von 88 000 Polizisten und Soldaten zur Hand was den Präsidenten Francois Hollande gerade zu einem Kurzbesuch in Sarre Union 3500 Einwohner nach einer Grabschändung am jüdischen Friedhof inspirierte, der amerikanische Friedhof mit 12 000 Gräbern…

Ursprünglichen Post anzeigen 260 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: