Archive for Januar 2017

Januar 25, 2017

Ein Adapterset für ein Tablet auf USB für den Mobilfunkstandard 4 G, wir haben nicht LTE nur 3 G, jedenfalls, falls die Umsetzung klappt Lenovo Yoga 830 f hat keine SIM Karte und es gab nur das Huawei für Vodafone, das auf Android laufen soll, eine Konzeption bis Ende der Woche, ausprobieren.

Januar 23, 2017

Es ist eine Kältekatastrophe wie 2006, das Grundprinzip ist Wasser bedeckt die Erdoberfläche und bei Null Grad verwandelt sich Wasser in Eis, das sein Volumen um ein Zehntel ausdehnt daher ist Celsiusgtrad Null der Temperaturstand, der Wasser in Eis verwandelt, sechzehn Grad minus gemessen bedeutet, ein aus der Temperaturskala des Elements Wasser H2O von 0 Grad bis 100 Grad Diffusion in Dampf wird in den Negativen Zahlenraum verlängert, sechzehn Grad minus ist dann ein Punkt auf der Celtigradskala zwischen Null und minus 276 Grad, der absolute Nullpunkt in der Physik flüssiger und fester Körper.

Was bedeutet es?

Kann Eis den Temperaturpunkt minus sechzehn annehmen? Ja.

Die Alltagsphysik

In Gewerbe und Landwirtschaft waren Pferde die Zugtiere, die Baumaterialien Stein und Sandstein bei den Reichen und Baumstämme und Holz mit Flechtwerk und Lehm in Fachwerkhäusern die Baumaterialien Pferde hatte die besten Ställe es sinkt die Innentemperatur auf vier Grad plus, wenn die Außentemperatur auf minus sechzehn Grad gemessen wird gleicht sich die Bodentemperatur an, das Pferd wird einen Schneepflug ziehen müssen, in der Hochzeit des Römischen Reiches bestanden Quellfassungen und Dampfheizungen so daß Wasser aus der Quelle gefasst als Dampf in Stein geleitet wird, sechzehn Grad Außentemperatur können bedeuten ungefasste Quellen versiegen bis die Sonneneinstrahlung das Eis taut.

Die Universitäten des Mittelalters befanden zu Medizin und Physiologie eine Körpertemperatur von 37,9 Grad ist die physiologische Normaltemperatur, Unterkühlung beginnt wenn die Peripherie des Blutkreislaufes die Gefäße verengt und das physiologische Zittern beginnt, eine Reaktion des autonomen Nervensystems um durch Bewegungsenergie den Stoffwechsel anzuregen.

Ein Extrembeispiel war eine Langläuferin in Schweden fiel in ein Wasserloch und die Unterkühlung begann im Eis bis auf 35 Grad Körpertemperatur, bedeutet diese physikalische Definition schlägt in die physiologische, sie fiel ins Koma, nun denkt man, die peripheren Blutgefäße verengen, kein Blut in Fingern und Zehen und Nervengefäße sterben ab, Hautpartien sterben ab, sie hat sich erholt.

Nur in Zentren der Universitätsmedizin in Heidelberg, Freiburg, Tübingen sollten Amputationen der äußeren Gliedmaßen Finger, Zehen, Fuß, Unterschenkel. Oberschenkel, praktiziert werden, aktuelle Berichte aus dem Katastrophenort in den Abruzzen wie Verschüttete über 40 Stunden in von einer Lawine eingeschlossenen Hotelruine über 40 Stunden auskühlten ist Tagesaktualität. Unterkühlung wird in der Physiologie über 37,9 Grad über 2 Grad Unterkühlung schadlos bleiben, Körperschäden treten ein wenn die Regenerationsniveaus unterschritten sind, für die Tradition gilt jedoch nur der Gebäudekomplex der Fakultät für Medizin, ab dem Klinikumsschild.